Altarschmuck

© original_clipdealer.de

Der Kirchengemeinderat hat sich in seiner Septembersitzung unter anderem mit der Frage beschäftigt, wie wir in der kommenden Zeit mit der Feier des Abendmahls umgehen.

Formell ist eine Abendmahlsfeier seit den Sommerferien wieder erlaubt, allerdings unter sehr einschneidenden und strengen Hygieneschutzvorgaben.

In den vergangenen Jahren haben wir ganz bewusst einen Weg beschritten, das Abendmahl regelmäßiger in unsere Gottesdienste zu integrieren und es als wertvolles Vermächtnis Jesu wiederzuentdecken bzw. zu ermöglichen, es auch ganz neu zu entdecken. 

Gerne würden wir deshalb diese Spur auch wieder aufnehmen. Allerdings sind die Rahmenbedingungen dafür gerade so, dass der Kirchengemeinderat mehrheitlich kein Ja zu einer Feier unter diesen Bedingungen finden konnte. So bleiben Abendmahlsfeiern vorläufig bis zum Jahresende in unserer Gemeinde ausgesetzt.  

Wenn es Ihnen als Einzelne/r, als Paar oder als Familie ein Bedürfnis sein sollte, Abendmahl zu feiern, dann kommt Pfarrerin Roth aber gerne zu Ihnen und gestaltet in Ihrem häuslichen Umfeld eine kleine Feier.

Bitte haben Sie keine Scheu und melden sich im Pfarramt, Tel. 7379.